Pro Fryberg - Visionen

 

zur Startseite

 

Der Tourismus ist ein wichtiges Standbein für das Glarnerland und v.a. für das Glarner Hinterland. Dieses Standbein muss weiterhin Bestand haben und soll auch in verschiedener Hinsicht gestärkt werden.

 

Allerdings stellt der geplante Weg, das eine Angebot (Skigebiet Elm) auf Kosten eines anderen Angebots (Sommertourismus Fryberg) auszubauen eine Sackgasse dar. Die Wertsteigerung durch die geplante Erschliessung und deren Wirtschaftlichkeit ist fraglich, zudem müssen angesichts der Klimaänderungen grundsätzliche Fragen zur Zukunft eines Skigebiets in der Höhenlage und Topographie von Elm gestellt werden. Eine sinnvollere Strategie wäre daher die Steigerung der Attraktivität von bestehenden Anziehungspunkten im Glarnerland, welche auch in Zukunft Bestand haben.

 

Hier bietet sich der Fryberg als eine Möglichkeit an. Dieses langjährige Banngebiet bietet als solches bereits viele Attaktionen. Ergänzend (und teilweise ausserhalb des Frybergs) können weitere Angebote aufgebaut werden, welche jedoch einen Bezug zum Fryberg haben. Beispiele sind etwa verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten, Melkkurse, Vermarktung lokaler Produkte etc. etc. Der Fryberg bietet die Möglichkeit einer Identifikation des gesamten Angebots, im Sinne eines "Labels". Durch eine sinnvolle Aufteilung der touristischen Nutzung im Sinne einer Kanalisierung (im und um den Fryberg) können die vorhandenen empfindlichen Gebiete geschont werden. Eine solche Steuerung der Nutzung ist auf jeden Fall nötig, da aus dem Fryberg nicht ein "Alpen-Disneyland" geschaffen werden soll.

 

 

Attraktivität des Frybergs erhalten

 

Identifikation von möglichen touristischen Potentialen, Bedürfnissen und entsprechenden Angeboten sowie von zu schonenden Naturwerten im und um den Fryberg

 

Erstellen eines entsprechenden Entwicklungskonzeptes, welches durch eine sinnvolle Steuerung der Nutzung ein massvoller Ausbau des Tourismusbetriebes mit dem Erhalt und der teilweisen Regenerierung der vorhandenen Naturwerte verbindet

 

Umsetzung dieses Entwicklungskonzeptes und Aufbau touristischer Attraktionen im und um den Fryberg

 

 

 


zur Startseite

Copyright © Pro Fryberg
Kommentare an webmaster@profryberg.ch
Letzte Änderung: 18. April 2005